SereCrafts

SereCrafts fertigt ihre Taschen in Handarbeit und nutzt dabei nur Garn, welches in Deutschland gefärbt und gewickelt wurde.

SereCrafts ist die Kleinunternehmerin Sabrina Frixen aus Hannovers Südstadt. "Sere" ist der Spitzname und "Crafts" drückt Kreativität und Fertigung aus. Der Start des Unternehmens war im Herbst 2017 mit Häkelmode, die erste Handtaschen-Kollektion mit Beuteltaschen erschien im Herbst 2019.

SereCrafts richtet sich vor allem an modebewusste Frauen aus Deutschland, die ein Interesse an Nachhaltigkeit in der Mode haben und denen ethische, ökonomische und ökologische Werte bei der Herstellung wichtig sind. Alle Produkte werden von der Designerin selbst gefertigt – und das ganz ohne Maschinen. Das dafür verwendete garn wird in Deutschland gefärbt und gewickelt. Dabei achtet Sere besonders auf Siegel wie „Oeko Text“ oder die GOTS-Zertifizierung. 

Mit ihrem Label verfolgt sie drei grundlegende Prinzipien:

  • Tradition: Eine Handtasche vegan und ohne Schadstoffe war bis vor Kurzem noch schwer zu finden. Mit der Handarbeit in Verbindung mit neuen Farben und Werten können so andere Menschen an dieser Tradition teilhaben.
  • Individualität und Service: Der / die Interessent*innen und Kund*innen mit den individuellen Wünschen stehen im Vordergrund. Da alles von Beginn an in Handarbeit gefertigt wird, sind Größe, Farbe und Form keine Grenzen gesetzt.
  • Nachhaltigkeit: Bei SereCrafts kommen keine tierischen Produkte zum Einsatz. Das Label legt großen Wert auf einen verantwortungsvollen und nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Näheres hierzu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.